banner
Heim / Blog / Holzbohrer: Spatenbohrer, Lochsägen und Selbstvorschub
Blog

Holzbohrer: Spatenbohrer, Lochsägen und Selbstvorschub

Mar 26, 2023Mar 26, 2023

Wir alle wissen, dass Bohrer ihre Grenzen haben, wenn es um die Größe des Lochs geht, das Sie bohren können. Aber was passiert, wenn größere Holzarbeiten durchgeführt werden müssen?

Als Teenager beschloss ich, das weiche, verrottete Sperrholz-Achterdeck unseres alten Bassboots zu ersetzen. Da ich relativ unwissend im Umgang mit Werkzeugen war und daran arbeitete, meine Junior-Mann-Karte zu bekommen, machte ich mich an die Arbeit, den Teppich herauszureißen und die mittlerweile sehr rostigen Befestigungselemente abzuschrauben. Das Zuschneiden und Installieren der neuen Platine war keine allzu große Herausforderung. Das Problem trat auf, als ich den Sockelsitz neu installieren musste. Es war mit Schrauben befestigt, saß aber auch mehrere Zentimeter tief in einem 2 1/2 Zoll großen Loch.

Rückblickend auf den Versuch, dieses #$%&*@ zu reduzieren! Loch... was habe ich mir dabei gedacht? Ich begann mit dem größten Bohrer, den ich in der Mitte hatte, und versuchte dann, mit einer Handsäge nach außen zu arbeiten. Als das nicht funktionierte, versuchte ich, Löcher in einem Kreis zu bohren und die Punkte mit derselben stumpfen Handsäge zu verbinden. Irgendwann habe ich es geschafft, aber es hat viel länger gedauert als nötig, und Mann, oder?HÄSSLICH!

Hätte ich gewusst, worauf ich bei Spatenbohrern, Lochsägen und selbstschneidenden Bohrern achten muss, hätte ich vielleicht den Nachmittag mit Angeln verbracht, anstatt zu fluchen und zu schwitzen. Glücklicherweise bin ich jetzt klüger geworden, sowohl im Umgang mit Werkzeugen als auch in der englischen Sprache. Ich bin hier, um diese Weisheit zusammen mit etwas Hilfe von Milwaukee Tool und seinem Zubehör weiterzugeben.

Spatenbohrer decken den kleinsten Bedarf an Holzbohrern ab. Tatsächlich können die kleinsten Spatenbohrer im gleichen Bereich wie ein Standard-Holzbohrer liegen. Spatenbohrer werden oft als Flachbohrer (oder Variationen davon) bezeichnet und haben Durchmesser zwischen 1/4″ und 1-1/2″.

Spatenbohrer wie Milwaukee Flat Boring Bits haben eine Form, die einem Paddel ähnelt. Eine Bohrspitze oder eine Gewindespitze führt den Bohrer in das Holz und durch den Schnitt. Die geschärften Kanten des Bohrers nehmen kleine Holzstücke heraus und werfen sie aus dem Loch. Verwenden Sie im Hochgeschwindigkeitsmodus Spatenbohrer mit einem Durchmesser von bis zu 1 Zoll und manchmal auch größer, je nach Ausführung. Die größten Spatenbohrer benötigen typischerweise einen Niedriggeschwindigkeitsmodus, um dem Bohrer das erforderliche Drehmoment zu liefern.

Mit einem guten, scharfen Spatenbohrer können Sie für den Schnitt nur minimalen Abtrieb auf Ihre Bohrmaschine ausüben. Sie können zusätzlichen Druck ausüben, um schneller zu bohren, aber das ist nicht notwendig. Insbesondere bei größeren Bohrern sollten Sie den Seitengriff Ihrer Bohrmaschine verwenden, sofern dieser vorhanden ist. Heutige Bohrmaschinen liefern ein hohes Drehmoment und der Bohrer kann blockieren, was dazu führen kann, dass der Bohrer Ihr Handgelenk oder Ihren Ellenbogen schmerzhaft verdreht. Einige Spaten-Bits haben einen 1/4-Zoll-Sechskantschaft, den Sie an Ihrem Schlagschrauber befestigen können. Spatenbohrer sind günstiger als andere Holzbohrer.

Spatenbohrer wie Milwaukee Flat Boring Bits sind eine großartige Option zum Schneiden von Löchern bis zu 1 Zoll in Holz, die kein feines Finish erfordern. Der Durchbruch mit einem Spatenbohrer kann jedoch ziemlich unansehnlich sein. Wenn Sie eine Seite als fertige Oberfläche belassen möchten, bohren Sie in diese Seite und lassen Sie den Durchbruch auf der Seite geschehen, die Sie nicht sehen können. Sobald Sie Löcher mit mehr als 2,5 cm Durchmesser bohren müssen (und das nicht mehr mit hoher Geschwindigkeit und einem Spatenbohrer), ist es an der Zeit, sich mit Lochsägen zu befassen.

Lochsägen gibt es in drei Grundausführungen. Normalerweise verwenden Sie Lochsägen mit Diamantkörnung für Fliesen-, Mauerwerks- und Glasanwendungen. Bimetall eignet sich gut für Metall und findet oft Eingang in Holzanwendungen. Hartmetallbestückte Lochschneider finden wir effizient zum Schneiden von Holz. Ich werde mich als nächstes auf diese konzentrieren. Typischerweise finden Sie diese Art von Holzbohrzubehör bereits mit einer Größe von nur 1 Zoll. Umgekehrt reichen sie bis zu etwa 6 Zoll.

Die Lochsäge besteht aus zwei Teilen: einem Dorn und der Lochsäge. Zusammenfassend bezeichnen wir das Ganze meist als Lochsäge. Der Dorn verfügt über eine Gewinde- und manchmal auch eine Verriegelungskupplung, die um einen Bohrer herum gebaut ist und die Säge an Ort und Stelle hält. Der Führungsbohrer führt den Schnitt. Milwaukees Big Hawg-Lochschneider verwenden tatsächlich einen austauschbaren Spatenbohrer. Dadurch wird die Reibung am Kern verringert und die Effizienz des Schnitts verbessert.

Da die Lochsäge als System viel komplexer ist als ein Spatenbohrer, sind sie so konzipiert, dass Lochsägen um denselben Dorn herum ausgetauscht werden können. Das spart Geld. Lochsägen erfordern ein höheres Drehmoment als Spatenbohrer, daher muss der Schaft dicker sein, um Schäden zu vermeiden. Für die meisten Lochsägensysteme benötigen Sie einen 1/2-Zoll-Bohrer.

Eine Lochsäge funktioniert, indem sie nur den Umfang des Lochs abschneidet, anstatt wie ein Spatenbohrer oder ein Forstnerbohrer das gesamte Loch auszuschneiden. Dadurch entsteht ein fester Kern oder Stopfen, den Sie nach Fertigstellung aus der Säge entfernen müssen.

Schauen Sie sich die Zähne der Lochsäge an, um den Unterschied zwischen hartmetallbestückten Holzbohrern und Bimetall-Allzweckausführungen zu erkennen. Holzbohrlochsägen haben je nach Durchmesser 2, 3 oder 4 Hartmetallzähne. Sie können diese Zähne tatsächlich schärfen, wenn sie mit der Zeit stumpf werden. Um Ihnen eine Vorstellung von den Schärfzyklen zu geben: Milwaukee Big Hawg Lochschneider können bis zu 600 Löcher bohren, bevor sie geschärft werden müssen. Bimetall-Lochsägen ... nun, ich würde nicht alle Zähne schärfen. Tatsächlich empfehlen wir Ihnen, es nicht zu versuchen.

Sie können zwar Bimetall-Lochsägen verwenden, diese bohren jedoch bis zu zehnmal langsamer als Lochsägen mit Hartmetallspitze, die zum Bohren von Holz entwickelt wurden. Lassen Sie die Lochsäge und den Bohrer die Arbeit erledigen, und Sie sollten die meiste Zeit mit hoher Geschwindigkeit bohren können. Verringern Sie bei Löchern mit größerem Durchmesser die Drehzahl und verwenden Sie das höhere Bohrdrehmoment.

Lochsägen wie die Big Hawg-Lochschneider von Milwaukee eignen sich perfekt zum Bohren von grob geschnittenen Löchern von 1 bis 6 Zoll in Holz. Es ist möglich, größere Lochsägen zu bekommen (Milwaukee Big Hawg reicht bis zu 6-1/4″), aber dann überfordern Sie einen typischen 1/2″-Bohrer wirklich und benötigen dann speziellere Ausrüstung.

Lochsägen sind wie Spatenbohrer ein grobes Holzbohrzubehör. Der Durchbruch hinterlässt eine raue Kante, die Sie für die fertige Arbeit entweder schleifen oder abdecken müssen. Bohren Sie wie Spatenbohrer von der Seite aus, die Sie als fertige Oberfläche verwenden möchten. Das verbirgt den Blick auf die Durchbruchsseite.

Selbstvorschubbohrer bewältigen typischerweise Lochgrößen zwischen 1 und 4 5/8 Zoll. Verwechseln Sie diese nicht mit Forstner-Bits, die bereits ab einer Größe von 1/4 Zoll erhältlich sind.

Selbstvorschubbohrer haben Außenzähne, die wie Lochsägen einen Umfang schneiden, und eine radiale Klinge, die den Kern wie ein Spatenbohrer herausschneidet. Das Ergebnis ist ein saubereres Finish, das keiner der beiden Stile allein erreichen kann. Selbstvorschubbohrer verfügen außerdem über eine Gewindespitze, die den Bohrer durch das Holz zieht. Die Gewindespitzen wie bei Milwaukee Switchblade Self Feed Bits ragen weiter heraus als bei einem Forstner-Bohrer, um als Führung zu dienen und den Bohrer nach vorne zu ziehen. Sie werden in der Regel von Bauunternehmern bevorzugt, denen es nicht darum geht, einfach nur eine Aussparung zu schaffen.

Die meisten Bohrer mit Selbstvorschub sind so konstruiert, dass Sie die Radialklinge schärfen können. Milwaukee Switchblade Self Feed Bits gehen noch einen Schritt weiter. Durch das Hinzufügen einer abnehmbaren Klingenkante bieten die Bits ein ebenso feines Finish und sparen gleichzeitig Zeit. Die abnehmbaren Klingen bestehen wie die von Milwaukee aus gehärtetem Stahl. Sie haben immer noch viel Leben in ihnen. Tauschen Sie sie einfach aus, wenn sie abgenutzt sind, anstatt sie zu schärfen.

Wie Lochsägen erfordern selbstvorschiebende Bohrer ein hohes Drehmoment, um ein Loch herauszuschneiden. Sie benötigen einen 1/2-Zoll-Bohrer, um den Schaft mit größerem Durchmesser aufzunehmen. Wenn Sie ein kabelloses Modell verwenden, sollten Sie außerdem einen Ersatzakku in der Nähe haben. Nur bei kleinsten Durchmessern ist das Bohren im Hochgeschwindigkeitsmodus mit Selbstvorschubbohrern möglich. Die meisten Schnitte führen Sie im Modus mit hohem Drehmoment durch.

Da Bohrer mit Selbstvorschub in einen Bereich fallen, der von Spatenbohrern und Lochsägen abgedeckt wird, kann es verwirrend sein, zu wissen, wann man sie verwenden sollte. Forstnerbohrer sind Finishbohrer, auf die sich Holzarbeiter und Tischler verlassen, um sauberere Durchgangslöcher oder versenkte Löcher in Holz zu bohren. Selbstvorschubbohrer dienen jedoch ausschließlich dazu, das Holz so schnell wie möglich zu durchbohren. Für Anwendungen wie die Installation von Beleuchtungen unter Schränken ist die Verwendung einer Bohrlehre und einer Handbohrmaschine mit einem Forstnerbohrer in Ordnung. Wenn Präzision Ihr Ziel ist, werden Sie feststellen, dass die meisten Holzarbeiter zu einer Bohrmaschine mit Forstnerbohrer greifen und die Spitze mit Selbstvorschub meiden. Generalunternehmer, Sanierer und Klempner werden jedoch nach der Gewindespitze der Switchblade-Selbstvorschub-Bits von Milwaukee suchen.

HÄSSLICH